Internet-Mentoring

Internet-Mentoring

 

Was ist das?

 

Das Projekt „Internet-Mentoring“ des JMCs besteht seit etwa 5 Jahren. Im Rahmen dieses Projekts führen Internet-Mentorinnen und -Mentoren sogenannte Mentorings durch. Das sind Workshops, die in der Regel zwischen 2 und 4 Stunden dauern.

 

Inhalte der Mentorings sind Soziale Netzwerke, wie Facebook und alles, was dazugehört, wie zum Beispiel:

 

- Nutzungsmöglichkeiten: Wie kann ich diese nutzen? Wie funktioniert...? Wie richte ich Freundeslisten ein? Wofür sind geheime Gruppen gut? usw.

 

- Sicherheits- und Profileinstellungen

 

- Rechtliches

 

Die Mentorings finden in Jugendhäusern und -treffs und in Schulen statt.

 

 

Wer sind die Mentorinnen und Mentoren?

 

Jugendliche ab 14 Jahren, die selbst gerne das Internet nutzen, können sich über das JMC als Mentorin oder Mentor ausbilden lassen. Sie nehmen an einer ein- oder zweitägigen Schulung teil, in der sie inhaltlich zum Thema Soziale Netzwerke und verwandte Themen geschult werden. Ihnen werden außerdem spielerisch-kreative Methoden vermittelt, mit denen sie ihr Wissen dann weitergeben können.

 

 

Weitere Infos bei Saskia Ritter